3. DIFG-Wirtschaftstag in Düsseldorf ein voller Erfolg

Mehr als 65 Teilnehmer aus der Fitness-Industrie bedeuten nahezu eine Verdoppelung der Teilnehmerzahl beim 3. DIFG-Wirtschaftstag am 5.9.2017. Noch mehr als in den  Vorjahren war das Programm auf die Interessen der Industrie fokussiert. Entsprechend zufrieden zeigten sich die Teilnehmer mit dem Tag. Dieser bot einen tiefen Einblick in Zukunftsthemen des Fitness-Marktes. Zunächst zeigte Johannes Kühner (Creditreform AG) die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen der Fitness-Clubs im Vergleich zur deutschen Gesamtwirtschaft auf. Prof. Dr. Niels Nagel (DIFG e.V.) verdeutlichte, warum das Kraft- und Ausdauertraining an Geräten ein wichtiges Fundament für die Fitnessbranche bei der Positionierung im zukünftigen Gesundheitsmarkt ist. Im Anschluss bewertete Ralph Pfeiffer (Eleiko) Trends und Entwicklungen im Functional Training unter dem Aspekt der Qualität. Vicky Stickland (Brandwave) zeigte mit großer Expertise auf, wie Kooperationen in der Outdoorsport-Branche  dort zu wirtschaftlichem Mehrerfolg führen und die Fitnessbranche hiervon profitieren kann. Prof. Dr. Jonas Polfuß (EBC) präsentierte nicht nur den Fitness-Markt China als Wachstumsmarkt für deutsche Unternehmen, sondern auch die Notwendigkeit interkulturelle Besonderheiten zu berücksichtigen, um global erfolgreich zu expandieren. Zum Abschluss gab Ralph Scholz (Mc Fit Global Group GmbH) in einer abschließenden Runde einen Einblick in das Projekt ‚The Mirai‘ seines neuen Arbeitgebers und beantwortete hierzu alle offenen Fragen der Teilnehmer.